Cartilage Care, Riedweg 5, 3012 Bern, Telefon: 031-309 96 20, FAX: 031-309 98 46, E-mail: office@cartilage-care.ch

Aktivitäten

Kontakt

 

Die intensive Ausübung von Sportarten wie z.B. Fussball oder Skifahren birgt ein hohes Verletzungsrisiko insbesondere für das Kniegelenk.

 

Ist die Diagnose eines Gelenkknorpelschadens erfolgt oder wird ein solcher vermutet, stellt sich unweigerlich die Frage nach der optimalen Therapie.

 

So liegt der Hauptschwerpunkt der Praxistätigkeit in der Beratung über Therapieoptionen sowie in der Umsetzung der operativen Rekonstruktion von Gelenkknorpelschäden mit allen aktuell verfügbaren Methoden.

 

Auch im Falle einer noch nicht zu fortgeschrittenen Kniegelenksarthrose besteht oftmals neben rein knorpelrekonstruktiven Optionen die Möglichkeit des gelenkerhaltenden Vorgehens im Sinner einer Achskorrektur, über welche ich Sie gerne informiere.

 

Da Gelenkknorpelschäden zumeist mit Verletzungen an Menisken und Kreuzbändern einhergehen, ist die möglichst anatomische Rekonstruktion dieser Strukturen eine zweite Säule der operativen Tätigkeit.

 

Die Behandlung des gesamten Gebietes der Kniescheibeninstabilitäten (z. B. Patellaluxation) ist, neben der Therapie der wachstumsbedingten Problemfelder (z. B. Osteochondrosis dissecans), ein weiterer Schwerpunkt der operativen Tätigkeit.

 

Gerne berate ich Sie im persönlichen Gespräch anhand Ihres individuellen Problems über die möglichen konservativen wie operativen Therapieoptionen und deren Erfolgssaussichten.

 

Auch im Falle einer Zweitmeinung (second opinion) berate ich Sie gerne über Alternativen und Therapiemöglichekiten.

 

Das Sekretariat steht Ihnen unter der Rufnummer 031-309 96 20 gerne für eine Terminvereinbarung zur Verfügung. Ausserhalb der Praxisöffnungszeiten können Sie uns direkt per Email an office@cartilage-care.ch kontaktieren.

news

 

17.-19.09.2016

 

Vorsitz Instruktionskurs "Allografts in der Kniechirurgie - ein Update 2016" des Komitee Gewebetransplantation

AGA-Kongress Basel

 

Auch Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittener Arthrose des Kniegelenkes sind herzlich zur Abklärung und Behandlung willkommen.

Die primäre Kniegelenksendoprothetik rundet das Behandlungsspektrum der Praxis ab und ermöglicht es mir, Patienten und Zuweisern das gesamte Spektrum der Kniegelenkschirurgie in hoher Versorgungsqualität anbieten zu können.